Test und Einbau

Alle Komponenten sind fertig. Jetzt galt es alles am Rechner zu testen und danach einzubauen.

Zuerst also der Test am Rechner. Die Hauptplatine, die Anzeige und den Temperatursensor zusammenstecken, Stromkabel vom PC ran und einschalten. Und es ging tatsächlich. ;-)

Temperaturmessung und Auswertung lief wie gewohnt, auch die Lüfter kamen mit dem PWM einwandfrei klar (zum testen hatte ich andere da ich die nicht mehr aus dem Gehäuse ausbauen wollte). Die Software ist dabei so ausgelegt das erst bei einer PWM-Spannung von ca. 5 V die Lüfter angesteuert werden. Bei geringeren Spannungen würden die Lüfter unter Umständen nicht laufen bzw. stehen bleiben. Um den Anlauf sicherzustellen werden die Lüfter beim zuschalten mit voller Spannung angesteuert, laufen somit auf jeden Fall an. Nach 3 Sekunden setzt dann die eigentliche PWM-Steuerung der Lüfter ein.

Testlauf Im Rechner-150x150 in Test und Einbau Befestigung Platine-150x150 in Test und Einbau Platine Einbauschacht-150x150 in Test und Einbau

Da das funktionierte wird die Platine auf das Festplattenchassis geschraubt und in den Schacht vom Rechner eingebaut. Danach noch die Anzeige in die Front rein und Kabel ordentlich verlegen.

Anzeige Im Schacht-150x150 in Test und Einbau Anzeige Hell-150x150 in Test und Einbau Anzeige Dunkel-150x150 in Test und Einbau

Einschalten und es läuft und läuft und läuft… ;-)

Also ich bin recht zufrieden. Die Programmierung hat sehr gut geklappt, auch die Hardware war Dank der Unterstützung meines Vatis ohne Probleme realisiert. Freu mich sehr drüber.


Kommentar schreiben

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden. Desweiteren verwendet diese Website den Open Source Webanalysedienst Matomo. Die Datenerfassung kann über das Impressum unter dem Abschnitt Matomo deaktiviert werden.

Schließen